Alte Verhaltensmuster sind wie Kleister

Ist ein Ausstieg aus alten Verhaltensmustern möglich? Leicht möglich? Oder nahezu unmöglich?

oder nur in kleinen Schritten möglich??

 

Was ist zu tun, wenn man sich selbst dabei zusieht, wie man immer wieder die selben Verhaltensmuster abspielt?

Gefangen im eigenen Muster?

 

Lange Zeit in meinem Leben hatte ich den Eindruck, bestimmte Verhaltensmuster zwar durchaus wahrnehmen, benennen und beobachten zu können, diese allerdings effektiv auch verändern zu können- das war mir nicht möglich.

 

Wie sollte man denn vorgehen, wenn man erleben musste, dass ein innerer Zwang einen wieder in eine Lage brachte, in der die Handlungsmöglichkeit alternativlos auf eine einzige begeschränkt erlebt wurde. Und eine andere Handlungsmöglichkeit zwar angedacht, aber bedauerlicherweise nicht durchgeführt werden konnte.

 

Zu groß war der innere Druck, zu ausweglos, regelrecht unmöglich eine andere Handlung nur setzen zu können.

 

Wie oft habe ich mir dabei zugesehen, in den immer wiederkehrenden ähnlichen Situationen statt einen Schritt weiter zu gehen, wieder in das alte Muster zu fallen.  Ich konnte mir regelrecht zusehen, wie ich wieder Hals über Kopf einen Situation verlasse, um einer für mich als emotional zu belasteten Situation auszuweichen.

Das war die einzige mir bekannte Strategie, damit umzugehen.

Um dann darüber wieder in tiefe Gefühle der Verzweiflung zu stürzen, wissend, mir selbst wieder auf den Leim gegangen zu sein.  

 

Wie Kleister- das alte Verhaltensmuster!

Unmöglich dieses rein durch Nachdenken zu lösen!

 

Jahre hat es mich gekostet! Immer wieder das Alte wiederholend! Wissend, dass es nichts, niemanden und auch mich nicht weiter bringt! Unfähig, eine wirkliche Veränderung einzuleiten!

 

Als ich das Glück hatte, EFT kennenlernen zu dürfen, dämmerte mir: mit dieser Technik hast du ein Werkzeug in der Hand, das einen Ausweg ermöglichen könnte.

 

Nein, nicht sofort war das möglich! Ein genaues Hinschauen war erforderlich! Wahrnehmen, welche Emotionen den beobachtbaren Reaktionen zugrunde liegen und überlegen, wo und wann diese gelernt wurden!

 

Was hat mich Denken lassen, dass es einfach unerträglich sein müsste, bestimtme Situationen auch zu erleben?

Und wie kann das alles geändert werden?

 

Die Technik EFT, ein geniales Werkzeug, macht bis dahin als nahezu unmöglich vermutete Veränderung möglich!